Über Uns

Seit dem Jahre 1772 ist der Bauernhof im Besitz der Familie Moser und beherbergt nun schon seit 30 Jahren Gäste aus aller Welt.

Familie

Maria und August Moser haben im Jahre 1991 mit der Beherbergung von Gästen begonnen und von Jahr zu Jahr vergrößert. Auch heute helfen beide am Hof noch tatkräftig mit. August ist bei der Bewirtung der Gäste aktiv und Maria ist die gute Fee in der Küche (Brotbacken, …).

Andreas übernahm 2003 den elterlichen Hof und erweiterte mit seiner Frau Christine den Betrieb, so wie er heute ist. Unterstützung gibt es auch bereits von den Kindern Michael, Theresa und Maximilian.

Geschichte

Seit dem Jahr 1772 ist unser Bauernhof im Besitz der Familie Moser.

Um 1900 haben Martin und Maria Moser, geb. Froschauer, das Fischwasser der Altarme der Donau von den Habsburgern gepachtet. Sie waren Fischer auf der Donau.

1930, in Zeiten der Wirtschaftskrise, wurde die Fischerei aufgegeben und August Moser hat mit seiner Frau Christine, geb. Langeder, mit der Landwirtschaft als Vollerwerb begonnen.

1970 heiratete mein Vater August Moser meine Mutter Maria, geb. Heimel, und 1971 übernahmen sie den Hof meiner Großeltern. Die Landwirtschaft wurde als Zuchtviehbetrieb mit 9 Milchkühen, Jungvieh und Schweinen, 2 ha Grünland und 9 ha Ackerfläche geführt. 1992 sind meine Eltern der Organisation Urlaub am Bauernhof beigetreten und haben mit der Zimmervermietung (4 Doppelzimmer und später 2 Ferienwohnungen) am Donauradweg begonnen.

Nach dem großen Jahrhunderthochwasser habe ich im Jahr 2003 den elterlichen Hof übernommen und 2006 meine Frau Christine, geb. Lettner, geheiratet. Unser Bauernhof wurde nun barrierefrei eingerichtet und um 3 Zimmer, davon 1 behindertengerechtes Zimmer, erweitert. Mit der Mostschänke und unseren Spezialitäten des Hauses, welche vorwiegend aus eigener Produktion sind, ist unser Betrieb vielseitiger geworden.

In den Jahren 2007, 2009 und 2012 haben unsere Kinder Michael Valentin, Theresa Marie und Maximilian Benedikt das Licht der Welt erblickt.